WillkommenSchützenfestNews350 Jahre JubiläumTermineKönigeWissenswertesKontakt

Drapen vun de Plattsnackers in de Gill

Tradition wird in der Eutiner Schützengilde nicht nur groß geschrieben, sie wird auch gelebt! Zur Pflege der plattdeutschen Sprache und zur Bewahrung des regionalen Brauchtums hat die Eutiner Schützengilde, unter dem Vorsitz des Plattdeutschbeauftragten Jens Latendorf, das „Drapen vun de Plattsnackers in de Schüttengill“ ins Leben gerufen. In zwangloser Atmosphäre sind alle Schützenbrüder und Gäste eingeladen, Platt to snacken.

 

Jens Latendorf

Im Vordergrund steht der Spaß und die Gemeinschaft. Jeder bringt sich mit seinem Können ein, egal ob man ohne Kenntnisse dabei sein möchte oder schon ein alter Hase ist. Ziel ist es sich im zwanglosen Klönsnack, durch Lesungen von kleinen Geschichten oder auch durch spannende Vorträge, der traditionellen Sprache zu nähern. Ohne Vokabeln, ohne Schulheft und ohne Hausaufgaben kann sich jeder dabei praktisch üben. Die ersten Treffen haben bereits stattgefunden und Vorsteher und Mitinitiator André Meyer freut sich über das große Interesse und die Möglichkeit, dass die Eutiner Schützengilde mit dieser tollen Idee einen Betrag zur Bewahrung von Traditionen leisten kann.

Die nächsten Treffen finden am:

22.10.2018
05.11.2018
19.11.2018
alle Treffen um 18.3o Uhr im Uklei Fährhuus

Dann werden die Treffen wieder alle 2 Wochen stattfinden, Ort und Uhrzeit werden noch bekanntgegeben.
Interresierte können sich gerne an Jens Latendorf wenden.

 

Treffen der Plattsnacker in traditioneller Atmosphäre in der Gildestube im Eutiner Brauhaus