WillkommenSchützenfestNews350 Jahre JubiläumTermineKönigeWissenswertesKontakt

Unser Bürgervogelschießen

Den Höhepunkt des Gildejahres bildet das Vogelschießen am 2. Juliwochenende auf Dechantshorst, unserem „Vogelberg“.

Schon seit der ersten Erwähnung bestand der traditionelle Brauch, anlässlich eines öffentlichen Festes auf einen nachgebildeten Vogel, damals Papagoy (Papagei), zu schießen. Bis heute wurde dieses beibehalten und Alljährlich werden hierfür in filigraner Holzarbeit die Holzvögel vom Gildetischler erstellt.

Seit Jahrhunderten wird aus großkalibrigen Vorderladergewehren mit Schwarzpulver und Bleikugeln geschossen. Seit 1895 wird zusätzlich auf einen zweiten, kleinen Vogel, geschossen und so die „Kleine Majestät“ der sogenannte Spaßkönig, ermittelt.

Vorderlager beim Abschuß